. .

english

Mitteilung des Gerichts

Sitzungsbetrieb am Bayer. Verwaltungsgericht Ansbach

 

Zum Schutz aller Beteiligten und zur Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der Rechtspflege finden dabei besondere Vorsichtsmaßnahmen Anwendung.

Unsere Rechtsantragstelle ist während der Parteiverkehrszeiten geöffnet. Wir bitten Sie aber, Klagen und Anträge möglichst auf schriftlichem Weg einzureichen. Ist es trotzdem erforderlich, die Rechtsantragstelle des Gerichts aufzusuchen, wird um vorherige telefonische Terminvereinbarung (Tel.-Nr. 0981/1804-234) gebeten.

Um die sog. Abstandsregel zu wahren und direkte persönliche Kontakte zu minimieren, hat das Gericht entsprechende räumliche und organisatorische Vorkehrungen getroffen (z.B. Umgestaltung der Sitzungssäle, des Eingangs- und der Wartebereiche).

Wir weisen darauf hin, dass Beteiligten und Zuhörern der Zugang zu den Sitzungen erst eine Viertelstunde vor Sitzungsbeginn gewährt wird. Vor Betreten des Gebäudes muss eine Erklärung an der Pforte abgegeben werden, die eine Einschätzung des Ansteckungsrisikos ermöglicht. Das zugehörige Formular finden Sie hier hinterlegt. Bitte bringen Sie die Erklärung bereits ausgefüllt zum vereinbarten Termin mit und legen Sie diese an der Pforte des Gerichtsgebäudes vor. Nach der Verhandlung sollten Sie sich auch nicht unbedingt länger als unbedingt erforderlich im Gerichtsgebäude aufhalten.

Wir bitten Sie auch, uns vorab zu kontaktieren, falls Sie weitere Personen, die nicht geladen sind, mitbringen wollen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.